Home

#fürmorgen

fürmorgen:

nachhaltige / erzeugung

Das System Düsseldorf Unsere Müllverbrennungsanlage in Flingern.
Unsere Müllverbrennungsanlage in Flingern.

Ende der 50er, Anfang der 60er Jahre stieg in Deutschland der Verbrauch von Konsumgütern.
Das machte sich auch in Düsseldorf bemerkbar: Es fiel immer mehr Müll an. Daher entwickelten wir eine umweltfreundliche und zukunftsorientierte Entsorgung und leisteten Pionierarbeit auf dem Gebiet der Müllverbrennung: 1965 bauten wir unsere Müllverbrennungsanlage und entwickelten die Walzenrostfeuerung „System Düsseldorf“. Diese Feuerungsmethode steigert die Leistungsfähigkeit der Anlage und wird mittlerweile in rund der Hälfte aller Müllverbrennungsanlagen weltweit eingesetzt.

Entsorgung und Energieversorgung sind klug miteinander vernetzt: Wir nutzen die Hitze, die bei der Müllverbrennung entsteht, im benachbarten Kraftwerk Flingern. 1.100 Millionen Tonnen Dampf werden zur Erzeugung von Strom und Fernwärme verwendet. Damit setzen wir die ohnehin anfallende Wärme clever ein und ersetzen fossile Energieträger wie Heizöl oder Kohle umweltfreundlich durch Müll.

Im Jahr 1984 erhielt die Müllverbrennungsanlage Flingern die Rauchgasreinigungsanlage „Deutsche Babcock Trockenabsorption – System Düsseldorf“ – eine weitere Innovation aus unserem Haus. Und 1991 war die MVA Flingern Vorbild in NRW für Rauchgasentstickung und -entschwefelung.

Die MVA Flingern deckt bis heute einen wesentlichen Teil des Wärmegrundbedarfs unserer Stadt.
2018 wurden circa 428.000 Tonnen Abfälle verbrannt. Damit konnten rund 11 Prozent der privaten Stromnachfrage und 20 Prozent des Fernwärmebedarfs der Düsseldorfer Innenstadt autark und umweltfreundlich versorgt werden. Kritische Stoffe wie Mi-kroplastik und Medikamente werden durch den Hochtem-peraturprozess zuverlässig beseitigt und gelangen nicht in die Umwelt.

Unsere Müllverbrennungsanlage gehört zu den klimafreundlichsten Anlagen Europas und leistet einen wesentlichen Beitrag zur CO2-Reduktion in unserer Stadt. Ein perfektes Beispiel für eine nachhaltige, vernetzte und effiziente urbane Infrastruktur und für Lösungen, die unsere Stadt weiterbringen.