Home

#gutversorgt

gutversorgt:

mit / sicherer / infrastruktur

H-Gas kommt Das Düsseldorfer Mammutprojekt Erdgasumstellung.
Das Düsseldorfer Mammutprojekt Erdgasumstellung.

L-Gas und H-Gas. Klingt ähnlich, ist aber doch anders und wird uns wie unsere Kunden noch bis zum Jahr 2028 beschäftigen.
Denn das bisher in Deutschland verwendete L-Gas („L“ für „low caloric“: niedriger Brennwert) geht zur Neige und wird durch H-Gas („H“ für „high caloric“: hoher Brennwert) ersetzt. Die beiden unterscheiden sich in ihrer chemischen Zusammensetzung und in ihrem Brennwert. Die bisherigen Geräte und Anlagen dürfen deshalb aus Sicherheitsgründen nicht ohne weiteres mit H-Gas betrieben werden. Daher müssen alle Gasgeräte in Industrie, Gewerbe und Haushalten zunächst erfasst und anschließend technisch angepasst werden.

Da der Gesetzgeber vorschreibt, dass der örtliche Netzbetreiber für den Austausch zuständig ist, wird die Netzgesellschaft in den nächsten zehn Jahren jeden einzelnen Düsseldorfer Haushalt mit einem Gasanschluss besuchen und die Geräte anpassen. Ein absolutes Mammutprojekt, das eine gute Planung erfordert. Für einen reibungslosen Ablauf und möglichst wenig Aufwand für die Kunden setzen wir auf Teamwork und bündeln unsere technische Kompetenz in der Zusammenarbeit mit qualitativ hochwertigen Dienstleistern.

Im April 2019 wurden alle Haushalte und Unternehmen im ersten Umstellungsgebiet über die anstehende Erhebung sowie technische Anpassung informiert. Dafür arbeiten wir sogar mit der Polizei zusammen: Alle Haushalte, die von der Erdgasumstellung betroffen sind, erhalten neben der Information zur Umstellung einen Flyer mit wertvollen Sicherheitstipps. So vermeiden wir, dass sich Unberechtigte unter dem Vorwand der Erdgasumstellung Zutritt zu den Häusern unserer Kunden verschaffen. Die ersten Kundenbesuche sind ab Juli 2019 geplant. Die Erdgasumstellung auf H-Gas erfolgt dann nach und nach ab dem Jahr 2021.