Home

#wirWerker

wirsind:

bunt&stark / durch / vielfalt

Charta der Vielfalt Respekt ist keine Frage der Generation.
Respekt ist keine Frage der Generation.

Ein diskriminierungsfreies Arbeitsumfeld ist uns wichtig.
Eine Belegschaft wie unsere, die zusammenhält, erfährt Wertschätzung. Und das auf allen Ebenen. Ganz unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion, Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität. Im Jahr 2017 unterschrieben wir daher die Charta der Vielfalt. Damit setzten wir ein Zeichen und verpflichteten uns, ein vorurteilsfreies Arbeitsumfeld weiterhin  aufrechtzuerhalten und weiterhin zu fördern, konkret in den sechs Diversity-Dimensionen der Charta: Alter, Behinderung, ethnische Herkunft, Geschlecht, Religion und sexuelle Orientierung.

Im Jahr 2018 haben wir uns vor dem Hintergrund des demografischen Wandels auf die Dimension „Alter“ fokussiert. Im Führungskräfte-Entwicklungsprogramm „Gesundheitsorientierte Führung“ haben wir die Führungskräfte für ihre Aufgabe gestärkt. Denn Führungskräfte haben bedeutenden Einfluss auf die Gesundheit ihrer Mitarbeiter und auf das Miteinander von Jung und Alt. Die Teilnehmer haben sich mit berufs- und lebensphasenorientierter Führungsarbeit auseinandergesetzt. Die Schwerpunkte dabei waren: die Tätigkeiten an sich, generationsbedingte Unterschiede in den Werten und Einstellungen, der Umgang mit Wissen und dessen Förderung sowie die Gesundheit.